Start | Veranstaltungen | Vorverkauf | Veranstaltungsorte | Presse | Archiv | Vorstand | Mitgliedschaft | Kontakt

 

:

25 Jahre Kulturverein Gelderland

 

25 Jahre Kunstverein Gelderland 

Inge Ruhs, Vorsitzende des Kunstverein Gelderland

 

 

„Wie machen wir's, dass alles frisch und neu und

mit Bedeutung auch gefällig sei?

Denn freilich mag ich gern die Menge sehen,

wenn sich der Strom nach unsrer Bude drängt.“

 

Johann Wolfgang von Goethe, Faust

 

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins, 

liebes Publikum,

 

ja, genau so ist die Fragestellung zu unseren Überlegungen und Diskussionen seit nunmehr 25 Jahren, wenn wir für Sie, liebe Gäste, uns Gedanken machen zur Programmgestaltung.

 

Da geht es eben um das Neue, das Lebendige und Frische, das Aktuelle, aber auch um eine Bedeutung, um einen Sinn, um ein Niveau mit Qualitätsanspruch, ohne ganz abgehoben zu sein, denn auch wir sehen gern die „Menge“, die sich „nach unserer Bude drängt“…

 

Wo die auch immer sein mag … denn das ist bei allen Veränderungen geblieben: Wir sind ein Verein ohne Raum, vielleicht schade, aber durchaus auch eine Chance für flexible und individuelle Gestaltung einer jeden Veranstaltung von uns.

 

Das gilt sowohl für die Ausstellungen und Aktivitäten des Arbeitskreises „Bildende Kunst“, die sich über das gesamte Stadtgebiet verteilen und seit nunmehr 25 Jahren bekannten Künstlern, aber auch Nachwuchskünstlern Gelegenheit bieten, sich in einem ansprechenden Rahmen zu präsentieren, Kataloge gestaltet zu bekommen und z. B. auch am „TurmStipendium“ teilzunehmen. 

 

Aber diese Präsenz im gesamten Stadtgebiet gilt auch für die Aktionen aus dem Arbeitskreis „Darstellende Kunst - Wort und Bewegung“.

 

Hier gibt es die sich im Laufe der vergangenen 25 Jahre entwickelten festen Programmpunkte, inhaltlich aber immer wieder anders gestaltet: z.B. das Neujahrskonzert, den Kölschen Abend, das frech-witzige, das musikalische und das politische Kabarett, die Veranstaltung im Zelt auf der Boeckelt, das Englische Theater auf Schloss Haag, den Poetry Slam mit Stadtmeisterschaft und das  Weihnachtsprogramm neben immer wieder überraschend neuen Veranstaltungen, mit denen wir auf aktuelle Besonderheiten, Angebote und Wünsche reagieren. 

 

Dadurch können auch wir uns weiterentwickeln, die eingespielte Routine mal verlassen, um Neues auszuprobieren und zu prüfen, damit „alles frisch und neu“ bleibt …

 

So kann Ihnen auch die „Filmzeit“, unser jüngstes Standbein, immer wieder aktuelle Filme anbieten und damit das kulturelle Angebot von uns für Sie durch ein weiteres Genre anspruchsvoll erweitern. 

 

Auch in diesem, unserem Jubiläumsjahr, haben wir wieder _ wie wir finden _ ein niveauvolles, unterhaltsames und spannendes Programm aus allen drei Arbeitskreisen für Sie zusammengestellt.

 

Besonders möchten wir Sie auf die zentralen Jubiläumstage Anfang März 2015 hinweisen, an denen wir über den besonderen Film, die anregenden Ausstellungen und den bunten Gala-Abend versuchen wollen, alle „Register zu ziehen“. 

Sind Sie dabei? 

 

Bedanken möchten wir uns bei unseren Koop-Partnern, die wir im Laufe der 25 Jahre gewinnen konnten, für die gute und gewinnbringende Zusammenarbeit. 

 

Besonderer Dank gilt unseren Sponsoren: der Sparkasse Krefeld, den Stadtwerken Geldern und der Stadt Geldern, deren großzügige Unterstützung für uns ein wichtiger Faktor ist.

 

Mit diesen vielfältigen Formen von Kooperation und Unterstützung kann einmal mehr unsere Idee von Kulturarbeit umgesetzt werden. 

 

Sind wir doch vor 25 Jahren alle ehrenamtlich angetreten, um das kulturelle Leben und Erleben in Geldern zu fördern und zu ergänzen. 

 

Allen _ auch ehemalig Aktiven_, die uns auf dem spannenden Weg bis jetzt begleitet haben, sprechen wir ebenfalls unseren herzlichen Dank aus.

 

Vor allem aber möchten wir uns bei Ihnen, unserem Publikum, bedanken für 

25 Jahre Treue!

 

Wir freuen uns auf Sie, auch und vor allem in unserem Jubiläumsjahr 2015, 

„wenn sich der Strom nach unserer Bude drängt“.

 

Ihr Kunstverein Gelderland 

Inge Ruhs, Vorsitzende

 


Zurück zur Archivübersicht





   

Kunstverein Gelderland e.V. - Impressum - Datenschutzerklärung - Volltextsuche